×
Menü

Moderner und erfahrener Unternehmensbetrieb

Im Jahr 1974 schreibt nicht nur ABBA als Sieger des Eurovision Song Contest Geschichte. In diesem Jahr erwerben auch Olle und Solweig Fransson Gnosjö Automatsvarvning. Ein Unternehmen, das sich seit 1947 dem Drehen von Metallteilen verschrieben hat.

Am selben Tag als Olle Fransson den Unternehmenskauf per Unterschrift besiegelt, wird Solweig Fransson zur Entbindungsstation gebracht. Dort erblickt die erste Tochter Linda Fransson das Licht der Welt. Mittlerweile hat Linda Fransson die Geschäftsführung von ihrer Mutter übernommen. Ihre Schwester Anna Sandberg zeichnet für die Material- und Produktionssteuerung verantwortlich. Solweig und Olle Fransson sind weiterhin in alle Unternehmensebenen aktiv involviert. Vier Jahrzehnte Erfahrung in Verbindung mit einem modernen Geschäftsbetrieb sind die Basis für den Erfolg von Gnosjö Automatsvarvning.

Heute beschäftigt das Unternehmen rund 50 Mitarbeiter. Aufgrund der einzigartigen Kompetenz, komplexe Komponenten in großen Serien und mit höchster Präzision zu fertigen, stammen unsere Kunden aus so verschiedenen Bereichen wie der Fahrzeug-, Metallverarbeitungs- und Maschinenbauindustrie sowie den Branchen Industriesteuerung, Befestigungselemente und Innendesign. Etwa 50% des Umsatzes werden durch den Export nach Großbritannien, Deutschland, Dänemark, in die Niederlande, nach Ungarn und in die USA generiert.

Seit dem Unternehmenserwerb vor bald vier Jahrzehnten im Jahr 1974 können wir daher mit Fug und Recht behaupten, dass die Geschäftsidee weiterverfolgt wird: Mithilfe unserer einzigartigen Problemlösungskompetenz und hochmodernen Ausrüstungtragen wir dem Kundenbedarf an komplexen Drehteilen Rechnung.

Historia_1987